• Category Kategorie: Standard
  • Comment Kommentare: 0
  • View Ausblick: 1357

20.11.2012

…. Klinoptilolith konnte deshalb erfolgreich unter anderem in Tschernobyl und Fukushima zum Binden von Radionukliden eingesetzt werden.

Und nicht nur dort.

 

 Heilen mit dem Zeolith-Mineral Klinoptilolith
15,90 €

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Grundpreis: 15,90 € / 1 Stück (St)

Ein praktischer Ratgeber von Werner Kühni (gebundene Ausgabe)

und ….

Themen: ALLERGIEN, HIT , Histamin-Intoleranz, MCS (Multiple Chemikalien-Sensitivität) , CSN (Chem.Sensitivität) & mehr .

Thilo Schleip

Hallo,
mein Name ist Thilo Schleip. Wie viele meiner Leidensgenossen war auch ich ca. 15 Jahre auf Ärztetournee, bis endlich die richtigen Diagnosen gestellt wurden. Damit es bei anderen Betroffenen zukünftig nicht ganz so lange dauert, habe ich mir zum Ziel gesetzt, den Themen Nahrungsmittel-Unverträglichkeit und Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen. Für Ihre Unterstützung bedanke ich mich und wünsche Ihnen alles Gute für Ihre Gesundheit!

Ihr Thilo Schleip

http://www.laktonova.de/onlineshop/buecher/histaminintoleranz.php

http://www.laktonova.de/onlineshop/images/coverhit520.jpg

Histamin-Intoleranz

Endlich Schluss mit den Beschwerden. Nur 14,95 EUR

Krank ohne Grund


Testen Sie sich selbst: Da viele Ärzte die Erkrankung noch nicht kennen, zeigt Ihnen dieser praktische Ratgeber, wie Sie mit Hilfe einer Auslassdiät selbst erkennen können, ob Sie betroffen sind. Die beste Behandlung liegt im Meiden bestimmter Speisen. Übersichtlich stellt der Autor für Sie die gesamte Nahrung auf den Prüfstand: Was ist geeignet? Was sollte man lieber meiden? Wie finde ich schmackhafte Alternativen? Extra: Ein toll bebilderter Rezeptteil verführt Sie zu köstlichem Kochen ohne Histamin.

Einführung
o Ein Nahrungsmittelbestandteil – vielfältige Wirkung
o Was ist Histamin und Histamin-Intoleranz?
o Auswirkungen einer HIT
o Histaminbelastung durch industrielle Lebensmittelbearbeitung
o HIT – ein klar definiertes Krankheitsbild
o Aufklärung ist wichtig
o Selbsttestfragebogen
o Ernährungsverhalten
o Beschwerdebild

Was genau ist eine Histamin-Intoleranz?
o HIT ist eine Pseudoallergie
o HIT ist eine erworbene Krankheit
o Die Zahl der Betroffenen steigt
o Mehrere potenzielle Auslöser
o Die Symptome einer Histamin-Intoleranz
o Beschwerden des Magen-Darm-Trakts
o Kopfschmerzen und Migräne
o Hautausschlag und Rötungen
o Husten und Asthma
o Laufende Nase und Schnupfen
o Niedriger Blutdruck
o Herzrhythmusstörungen
o Regelbeschwerden
o Weitere Symptome
o Worin liegt der Unterschied zu einer echten Allergie? * (siehe die Fussnote 1 )

Was ist eigentlich Histamin?
o Die Wirkung von Histamin auf Organe und Gefäße
o Beeinträchtigungen des Magen-Darm-Trakts
o Erweiterung der Gefäße des Herz-Kreislauf-Systems
o Beeinträchtigungen des Zentralnervensystems
o Beeinträchtigungen des Bronchialsystems
o Veränderungen an der Haut
o Der wichtigste Abbaumechanismus für Histamin: Die DAO ( Fussnote2 )

Welche Ursachen für HIT gibt es?
o Verzehr histaminreicher Nahrungsmittel
o Verzehr von Histaminliberatoren
o Verzehr anderer biogener Amine
o Hemmung der DAO
o Magen-Darm-Infekt
o Angeborener Enzymdefekt

und…

Jetzt kommt Abwechslung in die Küche – auch ohne Histamin!

http://www.laktonova.de/onlineshop/images/coverkebeihit520.jpg

Köstlich essen bei Histamin-Intoleranz

150 Koch- und Backideen. Nur 17,95 EUR

 Heilen mit dem Zeolith-Mineral Klinoptilolith
15,90 €

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Grundpreis: 15,90 € / 1 Stück (St)

Ein praktischer Ratgeber von Werner Kühni (gebundene Ausgabe)

Lesend entgiften: Literatur zu Klinoptilolith-Zeolith

Klinoptilolith, Zeolith, Bentonit, Montmorillonit – Die Namen der bekanntesten und effektivsten Mineralien zum Entgiften gehen einem alles andere als leicht über die Zunge. Seit ungefähr zehn Jahren wird Klinoptilolith in Deutschland inzwischen auch für gesundheitliche Zwecke eingesetzt. In anderen Kulturkreisen vertraut man schon länger auf die Eigenschaften und Wirkungen von vulkanischen Mineralien. Wie diese Stoffe wirken, wo sie vorkommen und wie man sie anwenden muss, damit sie richtig wirken, darüber kann man sich auch auf dem stetig wachsenden Buchmarkt zum Thema informieren. „Heilen mit dem Zeolith-Mineral Klinoptilolith“ von Werner Kühni bietet jedem Interessierten einen guten Überblick über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieses Minerals, vermittelt wertvolle Tipps, wie es auch bei Krankheiten Linderung verschaffen kann, die als schwer behandelbar gelten.

Klinoptilolith: „Rohstoff des 21. Jahrhunderts“

In der Fachliteratur zum Thema „Siliziummineralien und Gesundheit“ gibt es inzwischen Stimmen, die das Klinoptilolith als wichtigsten Rohstoff des 21. Jahrhunderts bezeichnen. Prof. Dr. Karl Hecht und Elena Hecht-Savoley legen in ihrem Buch „Naturmineralien, Regulation, Gesundheit“ dar, dass Klinoptilolith schon im Altertum zum Einsatz kam, und damit als ältestes Heil- und Verjüngungsmittel der Weltgeschichte gilt. Vor allem in Asien, aber auch in den ehemaligen GUS-Staaten wird Klinoptilolith häufig eingesetzt und ist bis heute als Heilmittel anerkannt. Im Gegensatz zu anderen Rohstoffen findet man Klinoptilolith fast überall auf dem Erdball. Eine der wichtigsten Eigenschaften dieses Minerals, das auch bei der gesundheitlichen Anwendung eine entscheidende Rolle spielt, ist seine außerordentliche Fähigkeit, Schadstoffe binden zu können. Klinoptilolith konnte deshalb erfolgreich unter anderem in Tschernobyl und Fukushima zum Binden von Radionukliden eingesetzt werden.

————————————————————–

FUSSNOTEN :

1  Histamin-Intoleranz

Klassifikation nach ICD-10
T78.1 Sonstige Nahrungsmittelunverträglichkeit, anderenorts nicht klassifiziert
ICD-10 online (WHO-Version 2011)

Unter Histamin-Intoleranz / Histaminose versteht man die Unverträglichkeit von mit der Nahrung aufgenommenem Histamin, deren Ursache ein Mangel der Histamin abbauenden Enzyme Diaminoxidase (DAO) und/oder Histamin-N-Methyltransferase (HNMT) bzw. ein Missverhältnis zwischen Zufuhr und Abbau des Histamins darstellt. Diese Theorie wurde in den 1980er Jahren im Rahmen der Erforschung der biogenen Amine entwickelt.[1] Nach Ansicht einiger Autoren ist die Histamin-Intoleranz nicht angeboren, sondern ein erworbenes Krankheitsbild, von dem knapp 1 % der europäischen Bevölkerung betroffen sei.[2][3] 80 % der erkrankten Patienten sind weiblichen Geschlechts mittleren Alters. Die Krankheitssymptome können in der Schwangerschaft verschwinden, treten jedoch nach der Schwangerschaft wieder auf.

Kontrollierte Einzelstudien[4][5] und eine umfassende Metaanalyse aus dem Jahr 2003 konnten bisher keine wissenschaftlichen Nachweise für die postulierte Nahrungsmittelintoleranz durch biogene Amine wie das Histamin finden.[6]

Die Histamin-Intoleranz ist weder eine Allergie noch eine immunologische Nahrungsmittelunverträglichkeit, sondern eine Abbaustörung. Sie ist möglicherweise Folge oder Begleiter anderer Unverträglichkeiten oder Allergien.

……….

Note 2 DAO (Diaminoxidase)

Diaminoxidase (DAO, Histaminase) ist ein kupferhaltiges Enzym, das Histamin, Putreszin und andere biogene Amine abbauen kann. Das Enzym wird von allen Chordatieren gebildet. Beim Menschen wird es im Darm, den Nieren und in der Plazenta produziert.[1]

Ein Mangel an DAO soll zur sogenannten Histamin-Intoleranz führen. Kontrollierte Einzelstudien[2][3] und eine umfassende Metaanalyse aus dem Jahr 2003 konnten bisher jedoch keine wissenschaftlichen Nachweise für die postulierte Nahrungsmittelintoleranz durch biogene Amine wie das Histamin finden.[4]

 

Für einen DAO-Mangel können mehrere Ursachen in Frage kommen:

 

  • Schädigung der Darmzellen ( Enterozyten) durch gastrointestinale Erkrankungen (Magen und Darmerkrankungen)
  • Enzymhemmung (Kompetitive Hemmung) der DAO über Medikamente, Alkohol und biogene Amine
  • angeborender Genfehler (Genetische Prädisposition)

 

Histaminreiche Ernährung als Ursache für eine Histamin Intoleranz
Histaminreiche Ernährung als Ursache für eine Histamin Intoleranz

Ist die DAO in ihrer Funktion bzw. Aktivität vermindert, kommt es zu einer Anhäufung von Histamin. Überschreitet die Menge eine individuelle Toleranzschwelle, werden histaminvermittelte Symptome ausgelöst. Bei Patienten mit verminderter DAO-Aktivität können bereits geringe Mengen von Histamin überall dort zu Beschwerden führen, wo Histaminrezeptoren vorhanden sind (z.B. Haut, Herz, Bronchien, Gehirn, Magen-Darm etc).

 

FROXIMUN Gesundheitstipp

Das Medizinprodukt froximun TOXAPREVENT® PURE zur Körperentgiftung in Kapselform bindet überschüssiges Histamin. Es könnte so die körpereigene Diaminoxidase unterstützen und einer erhöhten Konzentration von Histamin entgegenwirken.

_____________________________________________________________________________ tp

0
0
0
0
0

Thomas Pfluger, Dr.med. Artikel der Quelle:https://wikione.de/zeolith-rohstoff-des-21-jahrhunderts.html
Autor:
Bio: Arzt, Facharzt für Allgemeinmedizin , Naturheilverfahren, Umweltmedizin. Social Media , Wordpress .

Post Kommentieren